Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Solnhofen  |  E-Mail: info@solnhofen.de  |  Online: http://www.solnhofen.de

Der Naturfreund Friedrich Müller

Schmetterlinge  

Friedrich Müller entwickelt früh in seinem Leben ein tiefes Interesse für die belebte und unbelebte Natur, insbesondere für Insekten und Versteinerungen. Er sammelt Schmetterlinge und Käfer, entwickelt sich als Autodidakt zu einem Entomologen, und erarbeitet sich ein Fachwissen, das ihm Ursachen und Wirkungen im biologischen Bereich erkennen lässt, an dem andere allzu oft achtlos vorübergehen.

 

Friedrich Müller ist ein Naturmensch, der sich in seiner Liebe zu den "fliegenden Smaragden", den Schmetterlingen offenbart. Sie erscheinen uns als Schlüssel zu seinem Verständnis der Natur rund um den Apollofalter.

     

Mit Schwung und politischem Feuer setzt sich Naturfreund Friedrich Müller für die Erhaltung heimischer Biotope ein. Seine Heimat ist im sehr wichtig, und er ringt darum, das so wichtige ökologische und biologische Gleichgewicht der Juralandschaft zu bewahren. Friedrich Müller kämpft um jede noch so kleine ökologische Nische.

 

Friedrich Müller wird zu einem "Anwalt der Natur". Vor den Toren seines Ortes wird die "Felsengruppe Zwölf Apostel" Naturschutzgebiet, zu einem der meist abgebildeten Motive des Naturparks Altmühltal, und nun auch zu einem der schönsten Geotope Bayerns in "Nationalen Geotop Altmühltal und Solnhofener Plattenkalk".

Käfer

drucken nach oben